ADOLPHI-STIFTUNG

Qualität

Unser hoher Anspruch an die Pflege und Betreuung der Menschen spiegelt die Qualität der gesamten Adolphi-Stiftung wider.

Pflege auf höchstem Niveau

Eine Zertifizierung nach der DIN EN ISO 9001 macht Qualität für Bewohner und Angehörige transparent.

Pflege- und hilfsbedürftige Menschen sind in unseren fünf Senioreneinrichtungen der Essener Adolphi-Stiftung gGmbH, Ev. Seniorenzentrum Frohnhausen gGmbH und Bonn Josefhöhe gGmbH bestens aufgehoben. Das Kuratorium der Adolphi-Stiftung der Evangelischen Kirche, Essen als alleiniges Kontrollgremium der genannten Gesellschaften, hat bereits seit dem Jahr 2007 auf Vorschlag des Vorstandes beschlossen, die Effektivität und Effizienz des Managements nach Vorgaben des international gültigen und anerkannten Standards der DIN EN ISO 9001 auf den Prüfstand zu stellen. Seit 2007 unterziehen sich vier Einrichtungen einer jährlichen freiwilligen und genauen Prüfung durch das „Europäische Institut zur Zertifizierung von Managementsystemen und Personal“, kurz EQ-ZERT. Die Ev. Seniorenzentrum Essen-Frohnhausen gGmbH gehört seitdem Jahr 2012 zur Adolphi-Stiftung. Das vorhandene Qualitätsmanagement war bis dato angelehnt an das Bundesrahmenhandbuch Diakonie Siegel Pflege. Um die bestehende Qualitätspolitik und die Qualitätsziele der Adolphi-Stiftung auch für das Seniorenzentrum Frohnhausen zu vereinheitlichen, wurde seitens der Geschäftsführung beschlossen, im Jahr 2016 auch das Seniorenzentrum, nach der Din ISO 9001 zu zertifizieren.

Überprüft wird die Qualität im Bereich der Pflege und Sozialen Betreuung ebenso wie in Hauswirtschaft und Technik, Küche und Verwaltung. Unser Geschäftsführer, Herr Dirk Gersie, betont die Wichtigkeit dieses ganzheitlichen Ansatzes: „Eine gut funktionierende Senioreneinrichtung ist eine Einheit. Nur wenn die Mitarbeiter aller Bereiche Hand in Hand arbeiten, können wir unser Ziel erreichen, die Menschen bestmöglich zu pflegen und zu betreuen. Viele ältere Menschen und Angehörige sind verunsichert, für welche Einrichtung sie sich entscheiden sollen. Bei einer zertifizierten Einrichtung können sie sich auf geprüfte Qualität verlassen und zwar langfristig. Denn auf unserer Auszeichnung ausruhen, können wir uns nicht.“ Alle Einrichtungen werden jährlich überprüft und nach drei Jahren wird das gesamte Verfahren der Zertifizierung wiederholt.

Qualitätspolitik

  • Unser oberstes Ziel ist die Zufriedenheit unserer Bewohner. Zur Erreichung dieses Ziels wird durch das Leitungsgremium Einrichtungs- und Bereichsziele festgelegt und deren Umsetzung fortlaufend überprüft.
  • Wir sind der Überzeugung, dass zufriedene Bewohner nur durch zufriedene Mitarbeiter erreicht werden können. Die Geschäftsführung und die Einrichtungsleitungen haben einen klaren und die Mitarbeiter beteiligenden Führungsstil.
  • Jeder Mitarbeiter ist in seinem Wirkungskreis für die Qualität seiner Arbeit verantwortlich. Die jeweilige Qualitätsverantwortung ist in den einzelnen Regelungen des Qualitätsmanagementhandbuchs festgelegt. Wir arbeiten partnerschaftlich mit den verschiedenen Arbeitsbereichen zusammen und sind uns unserer gemeinsamen Zielsetzung bewusst.
  • Bestmögliche Arbeitsergebnisse lassen sich nur erzielen, wenn die internen Regelungen im Qualitätsmanagementhandbuch von hoher Qualität sind. Bei seiner Erstellung beziehen wir uns auf aktuelle fachliche Standards und relevante gesetzliche Vorgaben. Durch regelmäßige Befragungen unserer Bewohner und Angehörigen, erfragen wir deren Wünsche und Bedürfnisse. Diese werden bei der Erstellung von Konzepten und Verfahrensanweisungen maßgeblich berücksichtigt.
  • In unserer täglichen Arbeit sehen wir es als Pflicht uns und unser Tun zu hinterfragen und regelmäßig weiterzuentwickeln.
  • Die Qualitätszirkelarbeit und in der Diskussion über qualitätsrelevante Themen in der Mitarbeiterschaft bewirkt, dass die Mitarbeiter in den kontinuierlichen Prozess der Weiterentwicklung aktiv einbezogen werden.

Kontakt

Christiane Pohl Ltg. Qualitätsmanagement & Pflegeorganisation | Prokuristin