ADOLPHI-STIFTUNG

Urlaubs- und Kurzzeitpflege

In der Kurzzeitpflege wird ein pflegebedürftiger Mensch für einen begrenzten Zeitraum – maximal 28 Tage – stationär in einem Pflege- oder Seniorenheim aufgenommen. Und nicht selten kommt es vor, dass man Kurzzeitpflege für einen pflegebedürftigen Menschen auch ganz kurzfristig für den Notfall oder als Übergangslösung benötigt.

Das kann der Fall sein, wenn:

  • ein alleinstehender Mensch nach einem Krankenhausaufenthalt noch pflegebedürftig ist und sich nicht alleine versorgen kann
  • sich seine Pflegebedürftigkeit plötzlich verschlimmert
  • nach schweren Krankheiten die Betreuungsperson eines pflegebedürftigen Menschen krank wird
  • Angehörige nach einem Krankenhausaufenthalt alles organisieren müssen
  • Angehörige in Urlaub fahren wollen
  • geklärt werden soll, ob eine stationäre
  • Versorgung auf Dauer erforderlich ist
  • man die Zeit überbrücken muss, bis ein Dauer-Heimplatz gefunden ist.