Adolphi goes social!

Sehr geehrte Mitarbeitende,

mit Facebook und Instagram nutzt die Adolphi-Stiftung die Möglichkeiten der Sozialen Medien für mehr Sichtbarkeit und Transparenz. Wir laden Sie ein, sich aktiv an diesem Prozess zu beteiligen.

Für einen sicheren Umgang ist es wichtig, dass Sie für die Interaktion in Bezug auf die veröffentlichten Inhalte sensibilisiert werden. Hierzu haben wir Ihnen Guidelines zusammengestellt, die wir Ihnen als Empfehlung und Hilfestellung mit an die Hand geben.

Die offiziellen Guidelines finden Sie hier.

Entstehung des
Gervinus-Quartiers

Seit Anfang des Jahres wird im neuen Gervinus-Quartier in Frohnhausen an zwei weiteren Standorten unserer Adolphi-Stiftung  gearbeitet. In der Grevelstraße 38 entsteht in dem Gebäudewohnkomplex aus den 1990er Jahren eine Tagespflege für insgesamt 13 Tagesgäste. In direkter Nachbarschaft dazu laufen die Umbaumaßnahmen des alten Gemeinderaums in der Grevelstraße 36 zu einem Senioren-Café. Beide Objekte werden kernsaniert und erhalten je eine eigene Terrasse. Die Eröffnungen sind für diesen Sommer 2022 geplant. Das Café ist für alle geöffnet! – Alt und Jung.

 

 


Rechts Eingang/Zufahrt zur Tagespflege

 


Blick in die Küche mit Durchreiche

 


Blick in den zukünftigen Aufenthaltsraum der Tagespflege (Dienstzimmer im hinteren Bereich)

 


Café der Begegnung im Gervinus-Quartier, geplant ist eine kleine Terrasse

 


Umbau, Grundriss des zukünftigen Cafès

 


Tagespflege (vorne), Zugang Café links

„Qwiek.up.“ –
Ein Gewinn für die Sinne

Vier unserer Seniorenheime verfügen seit neuestem über einen Erlebnis-Projektor, dem Qwiek.up. Dieser wird erfolgreich in der Pflege/Betreuung und auch zur Unterhaltung eingesetzt. Das geschieht über Bild und Ton. So wirft das Gerät Videosequenzen an Wand oder Zimmerdecke und simuliert zum Beispiel einen Waldspaziergang oder eine Unterwasserwelt.

Von dieser Möglichkeit profitieren vor allem bettlägerige Bewohner*Innen. Aber auch für Menschen mit Demenz zeigt sich der Projektor von Vorteil, da der Raum hierfür nicht abgedunkelt werden muss. Bei nächtlicher Unruhe kann der Qwiek.up zur Beruhigung beitragen.

Die Wirkung kann sowohl entspannend, als auch aktivierend sein. Dem Gerät liegt ein  multifunktionales Konzept – „Snoezeln“ (Schlummern) – aus den Niederlanden zugrunde. Es löst Sinnesempfindungen aus und kann sowohl therapeutisch als auch zur Förderung von Fähigkeiten verwendet werden.

Unterhaltsame Filme, wie z.B. Konzertausschnitte von André Rieu, bringen gerade auch wegen der pandemiebedingten Einschränkungen einen großen Zugewinn.

Das kleine, schiebbare Gerät ist einfach für Pflege-/ Betreuungspersonal und auch Angehörige über einen USB-Zugang zu bedienen. Ein Stick mit einer Grußbotschaft von Angehörigen oder Freunden ist schnell eingesteckt und bringt Freude.

 

Die Einrichtungsleiterin Frau Tanja Machenbach konnte sogar ein Handyvideo vom letzten Zirkusbesuch in großer Gruppe im Paul-Hannig-Heim präsentieren.

Die Pflegekraft im Paul-Hannig-Heim, Frau Ann Katrin Hehn, führt das Gerät vor.

 

Die „Charakterköpfe“
der Adolphi-Stiftung im Kalender 2022

Zu Weihnachten beschenkt die Adolphi-Stiftung die Bewohnerinnen und Bewohner, sowie auch ihre Mieterinnen und Mieter, mit einem thematisierten Wandkalender. Im letzten Jahr präsentierten sich zwölf von ihnen darin mit ihren interessanten Hobbys.

Unser diesjähriger Kalender heißt „Charakterköpfe“ und wurde in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit gestaltet. Diesmal sind zwölf Bewohnerinnen und Bewohner unserer Senioreneinrichtungen im Porträt fotografiert worden und strahlen Monat für Monat freundlich in das Jahr 2022.

Mittlerweile sind die Kalender in den Bewohnerzimmern aufgehängt und wir danken den zwölf Porträtierten für ihre Teilnahme an diesem Projekt!

 

Die „Charakterköpfe“ des Adolphi-Kalenders 2022
aus unseren Senioreneinrichtungen in Essen und Bonn.

 

Anna Ongai, gestaltungstechnische Assistentin bei der Adolphi-Stiftung, präsentiert den Wandkalender „Charakterköpfe“.

 

Mitarbeitervorteile nutzen und beim Shoppen sparen

Als Mitarbeitende haben Sie die Möglichkeit das Vorteilsportal
adolphi-stiftung.mitarbeitervorteile.de zu nutzen und bei über 400 Partnerunternehmen bis zu 60 Prozent zu sparen!

Sie erhalten Sonderkonditionen in den Kategorien Reisen, Mode, Autos, Elektronik, Uhren & Schmuck, Lebensmittel, Haus & Garten, Gesundheit, Tierbedarf, Spielzeug, Finanzen sowie lokale Einkaufsvorteile. Das Angebot wird laufend erweitert.

Zudem warten tolle Funktionen auf Sie! In der Merkliste sehen Sie alle Ihre Lieblingsangebote auf einen Blick. Und dank der Empfehlungsfunktion machen Sie Ihre Kollegen direkt auf besondere Angebote aufmerksam. Im Blog und im saisonalen E-Magazin lesen Sie regelmäßig Artikel und Tipps rund um Themen der Work-Life-Balance.

Um die Vorteile nutzen zu können, müssen Sie sich bitte einmalig auf
adolphi-stiftung.mitarbeitervorteile.de mit Ihrer E-Mail-Adresse und dem
Registrierungscode C1RF9a registrieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß in Ihrer Vorteilswelt!

Eine Anleitung für die Registrierung finden Sie hier
ANLEITUNG ZUM PDF DOWNLOAD

Die neue Team!nfo ist da!

Die neue Ausgabe der TEAM!NFO ist erschienen!

Der Adolphi-Stiftung ist es ein Anliegen, dass Sie regelmäßig über Ihr Arbeitsumfeld informiert sind.

Lesen Sie über interessante Entwicklungen, besondere Ereignisse aus den Häusern und der täglichen Arbeit der Kolleginnen und Kollegen.
Die TEAM!NFO weist Sie außerdem auf besondere Angebote hin, spricht aktuelle Themen an, die Ihnen die Möglichkeit bieten, sich selbst aktiv und kreativ an dieser Broschüre zu beteiligen.

Die TEAM!NFO erscheint zwei mal im Jahr. Sie liegen auf Ihren Wohnbereichen aus.

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und Mitmachen.

 

 

Musikalischer Gottesdienst am Gründonnerstag

Bei frühlingshaften Temperaturen feierte Pfarrer Heering am 1. April im Garten mit dem Ensemble Bassolino (2 Violinen und 1 Kontrabass) einen musikalischen Gottesdienst in der Karwoche. Senioren und Bewohner im Hof, auf den Balkonen und Terrassen erlebten eine Symbiose aus Wort und Musik.

Choräle aus der Johannes Passion begleiteten die vorgetragenen Zitate aus dem Johannes Evangelium. „Oh Lieb ohn alle Maße“ (Bach).

Trostvoll waren die Gedanken im Impuls vom ehemaligen Superintendenten Heering. Die Karwoche ist die Zeit begleitender Gewissheit. Gott gab seinen geliebten Sohn für uns zur Rettung. Wir haben die Zusage, es wird alles gut. Erschrecken wird in ungläubiges Staunen umgewandelt.

Die königliche Herrlichkeit des sterbenden Jesu zeigte Pfr. Heering uns auf einem Großformatfoto, das ein Grabeskreuz mit einem segnenden Jesu aus Elfenbein zeigt. Dieses vor 900 Jahren geschaffene Kunstwerk befindet sich im Kolumba Museum in Köln.

Gott hört auch Mozart im Himmel; die Kirchensonaten von Mozart, die den Gottesdienst zu Beginn und zum Ausklang rahmten, überließen alle in diesem Staunen: Gott hat uns alle lieb. Gottes Liebe können wir uns immer gewiss sein.  „Aus meines Herzens Grunde sag ich dir Lob und Dank in dieser Morgenstunde, dazu mein Leben lang.“ (Bach)

 

Jubilarfeier der Adolphi-Stiftung – dieses Jahr anders

Das traditionelle gemeinsame Essen für unsere Jubilare und Rentner konnte coronabedingt dieses Jahr nicht stattfinden. Stattdessen wurden am 9. Dezember 2020 in allen Einrichtungen der Adolphi-Stiftung die diesjährigen Jubilare geehrt. Die Einrichtungsleitungen überreichten ihren Mitarbeitenden anlässlich ihres Dienstjubiläums Gutscheine, Blumen und es wird noch ein zusätzlicher Urlaubstag gewährt. Aus der Ferne gratulierten der Kuratoriumsvorsitzende Volker Behr sowie der Geschäftsführer der Adolphi-Stiftung Dirk Gersie.

Wir gratulieren allen sehr herzlich und danken für die Treue.

Die Jubilare aus dem Evangelischen Seniorenzentrum Frohnhausen

Der Adolphi-Flohmarkt ist da!

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

wir möchten Ihnen an dieser Stelle unseren betriebsinternen Flohmarkt vorstellen.

Diese Plattform ermöglicht es Ihnen, Ihre längst aussortierten Dinge in neue Hände zu geben. Vielleicht aber sind auch Sie auf der Suche nach einem neuen Gegenstand oder benötigen Hilfe bei handwerklichen Tätigkeiten. Stellen Sie gern eine Suchanfrage. Die Möglichkeiten sind hier groß.

Schauen Sie hier vorbei! Wir freuen uns auf regen Austausch.